Kontakt

Dr. med. Sebastian Zirm

Facharzt für Allgemeinmedizin

Manuelle Medizin

Platz der Freundschaft 6

04860 Torgau

 

Tel: 03421/ 906093

Fax: 03421/ 708294

 

E-Mail: Praxis.Dr.Zirm[at]gmx.de

 

 

 

 

 

Praxis Dr. med. Sebastian Zirm
Praxis  Dr. med. Sebastian Zirm

Osteopathie, was ist das?

 

 

Die osteopathische Medizin dient vorwiegend der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen. Sie gehört zusammen mit der Chirotherapie zu den so genannten manuellen Therapien. Das bedeutet: Diagnose und Therapie  erfolgen mit speziellen osteopathischen Techniken, die mit den Händen ausgeführt werden.

 

Die Anwendung der osteopathischen Medizin setzt genaueste Kenntnisse der Anatomie und Physiologie voraus. Zu den Grundlagen der Osteopathie zählen die Einheit des menschlichen Körpers, die wechselnde Abhängigkeit von Struktur und Funktion sowie die selbstregulierenden Kräfte im Körper.

 

Im Gegensatz zur Chirotherapie, die sich eher mit „Blockaden“ in den Gelenken befasst, behandelt die Osteopathie vor allem Muskeln und Weichteile.

 

Unser Körper stimmt alle lebenswichtigen Funktionen in ständiger Bewegung aufeinander ab. Hierzu zählen die Bewegungen der Muskulatur, der Sehnen, Gelenke und des Bindegewebes, aber auch der pulsierende Blutstrom, die rhythmische Atembewegung, die unwillkürliche Arbeit unserer Verdauungsorgane und die Strömung der Körperflüssigkeiten. Ein Großteil dieser Mobilität ist uns selten bewusst.

 

Die Beweglichkeit der Körperstrukturen ist verändert, wenn deren Funktion gestört ist. Nicht immer signalisiert unser Körper eine Funktionsstörung durch Schmerzen oder andere Beschwerden. Unser Organismus ist sehr anpassungsfähig und kann manche Störung, wie Fehlhaltungen, stressbedingte Verspannungen oder sogar Verletzungen lange Zeit ausgleichen. Dabei wird die eingeschränkte Funktion von anderen Körperstrukturen übernommen. So „verlagern“ sich Funktionsstörungen und wirken sich auf andere Bereiche des Körpers aus. Ist aber die Ausgleichsfähigkeit des Körpers erschöpft, genügt schon ein kleiner physischer oder psychischer Einfluss, um plötzlich verhältnismäßig starke Reaktionen hervorzurufen. Diese können an einer ganz anderen Stelle des Körpers auftreten - mitunter weit entfernt von der Ursache. So kann z.B. ein Luftzug oder eine ungeschickte Bewegung einen Hexenschuss provozieren. Das bedeutet, dass die Beseitigung der Beschwerden häufig nicht an der Schmerzstelle erfolgen muss.

 

Mit feinfühligen und geschulten Händen kann der Osteopath Funktionsstörungen von Körperstrukturen als Bewegungsveränderungen ertasten und lösen, womit er die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt, die so der gestörten Struktur zu ihrer normalen Funktion zurück verhelfen können.

 

Weiter Info´s unter  www.dgom.info

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. med. Sebastian Zirm